Am Freitag ist das englischsprachige Programm auf MedizinerInnen zugeschnitten und befasst sich mit Alpiner Notfall- und Höhenmedizin. Der Samstag wendet sich in deutscher Sprache mit dem Leitthema „Bergsport und Gesundheit" an interessierte OutdoorsportlerInnen. Die Themenblöcke „Über die Bedeutung des Gehens" und „Gesundheit - Lebensqualität - Verantwortung" spannen den theoretischen Bogen zudem wird mittels Workshops die Theorie in der Praxis vertieft.

Freitag, 24. April 2020

Alpine Notfallmedizin und Höhenmedizin

08.00 - 12.30 Uhr - Mountain Emergency Medicine

  • Predicting survival from out of hospital hypothermic cardiac arrest - Dr. Tomek Darocha PhD
  • Suspension Syndrome- New Insights and Guidelines - Dr. Simon Rauch PhD
  • Lessons learned from the Austrian Alpine Accidents Registry - Dr. Mathias Ströhle
  • Avalanche rescue 2020 - Assoc. Prof. Dr. Hermann Brugger
  • Multiple trauma management in mountains‐ ICAR MEDCOM recommendations 2020 - Dr. Monika Brodmann Maeder MME

13.30 Uhr - 18.15 Uhr - High Altitude Medicine and Physiology

  • Acetazolamide for the prevention of high altitude pulmonary edema – insight from 4559 m - Lisa Schiefer, MA
  • Predictors for the Development of Acute Mountain Sickness – is evaluation of the personal history still the best? - Prof. Dr. Martin Burtscher
  • Pushing the brain at altitude; a radical perspective - Prof. Dr. Damian M. Bailey
  • Altitude, blood volume and exercise performance - Prof. Dr. Carsten Lundby
  • Autonomic control of the heart at high altitude- Prof. Dr. Christoph Siebenmann

 

Samstag, 25. April 2020

Bergsport und Gesundheit

08:00 Uhr - 08.15 Uhr - Eröffnungsvortrag

  • Wandern - Von der Wiege bis zur Bahre - Prof. Dr. Martin Burtscher

08.15 Uhr - 12.00 Uhr - VORTRAGSBLOCK - Über die Bedeutung des Gehens

  • aktuelle Studien zu Bergwandern und Gesundheit - Univ. Doz. Dr. Arnulf Hartl
  • Vom "Waldbaden" bis "Trailrunning" - Entwicklungen und Trends - Mag. Thomas Bucher
  • Trailrunning – ein Trendsport als Extremsport! - Mag. Bernhard Reich

13.30 Uhr - 14.15 Uhr - Eröffnungsvortrag

  • Heimat und Abenteuer: eine Geschichte vom guten Leben - Gerald Koller

14.30 Uhr - 17.15 Uhr - VORTRAGSBLOCK - Gesundheit - Lebensqualität - Verantwortung

  • Psychologische Belastungen oder Überlastung? - Jan Mersch
  • Bewegung, (Berg-)natur und Gemeinschaft als Glücksquellen - Dr. biol.hum.Dipl.Psych. Martin Schwiersch
  • Lust am Risiko - Jorge Verhoeven + Katharina Sauerwein

Parallel zu den Vorträgen finden am Samstag Workshops statt.

09.15 Uhr - 12.00 Uhr - WORKSHOPS ‐ Gesundheit ‐ Lebensqualität ‐ Verantwortung

  • Verantwortung ermöglichen - in der Begleitung von Kindern und Jugendlichen- Mag. Eva Schider
  • Klettern in der Therapie psychischer Erkrankungen - Martin Reiter
  • Recht und Verantwortung - Dr. Maria Freisinger-Auckenthaler
  • Materialien verantwortungsbewusste Berg- und Hochtouren - Mario Zott
  • Notfallmanagement bei Bergunfällen ‐ eine komplexe Herausforderung - Klemens Fraunbaum, MSc

14.30 Uhr - 17.15 Uhr - WORKSHOPS ‐ Über die Bedeutung des Gehens

  • Digitale Tourenplanung und Orientierung im Gelände - Mag. Wolfgang Warmuth
  • Gut im Tritt - einfache Übungen zur Balance und zum guten Gehen und Laufen - Mag. Thomas Bucher
  • Forschung in dünner Luft, wie geht das? Einblicke in die Erstellung von Studien
  • Praktische Gesundheits- und Leistungsdiagnostik - Dr. Barbara Mayr
  • Steigen und Treten beim Klettern - Mag. Eva Schider

WICHTIG!!

  • Die Einstiegsvorträge sind für alle Teilnehmer*innen zugänglich.
  • Bei den Vorträgen / Workshops kann man jeweils (vormittag / nachmittag) einen Vortragsblock oder einen der fünf Worshops buchen.

Ein bunter und spannender Mix an Vorträgen und Workshops wird geboten. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage des 3. Salzburger Symposiums für Alpin- und Höhenmedizin
www.mountain-symposium.org

Wir freuen uns Sie beim 3. Salzburger Symposium für Alpin- und Höhenmedizin begrüßen zu können
Peter Paal, Marc Moritz Berger, Jürgen Einwanger, Nicole Slupetzky

 

Der Alpenverein Österreich ist Kooperationspartner und Veranstalter des Salzburg Symposiums für Alpin- und Höhenmedizin

 


Das Symposium wird vom Land Salzburg gefördert.

 

Bergundsteigen & Bergwelten sind Medien Partner
des Salzburger Symposiums für Alpin- und Höhenmedizin / Bergsport & Gesundheit

 

Kontakt

Katrin & Mag. Reinhard Pühringer
Lehnrain 30a
6414 Mieming - Österreich

Katrin: +43 664 43 68 247
Reinhard: +43 664 30 61 971

email

Nächster Termin

3. Salzburger Symposium für Alpin- und Höhenmedizin
24. April bis 25. April 2020

Auditorium Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Strubergasse 21
5020 Salzburg

Details

Alpinärzteschmiede, Tirol

powered by webEdition CMS