ALPINMEDIZINISCHE SEMINARE

Vermittlung von Spezialkenntnissen durch jeweils themenbezogene Fachreferenten.

  • Alpinistische Eignungskriterien aus internistischer Sicht – Bergsteigen mit internistischen Vorerkrankungen (2 Stunden)
  • Die Tourenapotheke für den Bergsteiger und den bergsteigenden Arzt (1 Stunde)
  • Risikomanagement und Unfallvorbeugung von Alpinistik und Wintersport (2 Stunden)
  • Alpine Traumatologie Teil 2 (2 Stunden)
  • Psychologie des Bergsteigens (2 Stunden)
  • Sportmedizin der Kinder- und Jugendalpinistik (2 Stunden)
  • Anforderungskriterien an den Bergrettungs/Bergwachtarzt (2 Stunden)
  • Alpine Notfallmedizin, terrestrische Bergrettungsmedizin, Blitzschäden (2 Stunden)
  • Internistische Notfälle im Gebirge (1 Stunde)
  • Möglichkeiten und Grenzen der Flugrettung im Gebirge (1 Stunde)
  • Der ärztliche Flugrettungseinsatz, Anforderungskriterien an den alpinen Flugrettungsarzt (2 Stunden)

ALPINMEDIZINISCHE PRAXISÜBUNGEN

  • Ärztliche Erstversorgung am Unfallsort
  • Spaltensturz, Hängen im Seil, lose Rolle
  • Terrestrische Bergrettungs- und Abtransporttechniken

ALPINISTISCHE AUSBILDUNG

Verbesserung von Kenntnissen und Fertigkeiten des leichten bis mittelschweren Bergsteigens in Fels und Eis, wobei für befähigte Teilnehmer angestrebt werden kann, einen Anstieg von mittlerer Länge (ca. 300 Höhenmeter) bis zum Schwierigkeitsgrad IV in selbstständiger Seilschaft zu bewältigen.

Die Ausrüstungsliste
zum Downloaden

Ja, ich melde mich verbindlich für den Lehrgang an.

Bitte für jede Person ein Anmeldeformular ausfüllen!

Felder, die mit einem Sternchen versehen sind, sind Pflichtfelder.

Kontakt

Katrin & Mag. Reinhard Pühringer
Lehnrain 30a
6414 Mieming - Österreich

Katrin: +43 664 43 68 247
Reinhard: +43 664 30 61 971

email

Nächster Termin

Sommerlehrgang 2
22. September bis 28. September 2018

Franz-Senn-Hütte (2.147 m), Neustift im Stubaital

Details

Alpinärzteschmiede, Tirol

powered by webEdition CMS